Sooooo, dann mal Butter bei die Fische! Wenn Dir gleich die Kinnlade runtergeht, kein Wunder.

Wir sind verwöhnt, was wir aus anderen Regionen der Welt das ganze Jahr über importieren.
An dieser Stelle sei gleich gesagt: in Ordnung….. nur übertreiben wir es auch! Aber das ist jetzt nicht unser Kernthema. Gehen wir in Gedanken einmal zurück in die Zeit, in der diese nicht regionalen Produkte mit dem Esel über die Alpen gekommen, und verdorben hier angekommen wären. Und wenden uns schnell der Liste mit Gemüsen zu, die hier wachsen.

Die Winter war schon immer eine kalte – und zumindest früher – eine karge Zeit.
Eine echte Herausforderung, im Winter abwechslungsreich frisches Grünzeugs auf den Tisch zu kriegen.


Eingemachtes aus Sommer und Herbst können da zur echten Delikatesse werden.
Genuss mit allen Sinnen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.