[Rezept] Hefeteig

500 g Mehl – 30 g Frischhefe – 200 ml Milch – 70 g Zucker – 5 g Salz – 1-2 Eigelbe – 70 g Butter

Gerne auch etwas Vanillemark und Rosinen, gehobelte Mandeln zum Bestreuen.

Mach die Milch lauwarm. Du kannst den Teig mit direkter Führung herstellen (alle Zutaten auf einmal verkneten), oder mit einem Teil des Mehls und der Milch einen Vorteig machen. Den fertigen Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.

Die Menge dann dritteln, jede Portion zu einer Wurst rollen und zum Zopf flechten. Jetzt am Backblech in warmer Umgebung wieder gehen lassen. Wenn Dein Zopf sichtbar an Volumen gewonnen hat, ist er reif für den Ofen. Sollte er zu sehr in die Breite gegangen sein, schieb ihn Dir einfach etwas zurecht.

Wenn Du mit Dampf backen kannst, brauchst Du die Oberfläche nicht zu bestreichen.
Wenn Du meine Programmierung verwendest, dann öffne bitte bei Garzeitende dringend die Tür und zieh das Blech ein Stück heraus, damit die Hitze abziehen kann.

Für einen Miele Combidampfgarer folgende Garschritte eingeben:

Combigaren -> 1. Schritt: Heißluft plus: 140°C bei 75% Feuchtigkeit 20 min.
                       -> 2. Schritt: Heißluft plus: 225°C 0 % Feuchtigkeit 7 Min.

Das Gerät braucht nicht vorgeheizt zu werden.

Welche Stolpersteine gibt es? (beim Probieren passieren halt Fehler)

  • Zucker durch Xucker light zu ersetzen, dieser wird auf alkoholischer Basis hergestellt, und Alkohol hemmt das Wachstum der Hefe. Ebenso das Einweichen von Rosinen in Alkohol.
  • Sahne statt Milch: zu hoher Fettanteil, geht nicht auf.
  • Mehl: Dinkel ist auch gut geeignet, solange nicht ein höherer Aschegehalt als 630 verwendet wird. Du verwendest dabei besser die ganzen 40 g Hefe…. Zopf ist ein feines Gebäck, Du solltest nicht versuchen es zum Brot umzumodeln.

Viel Vergnügen beim Backen, Genuss mit allen Sinnen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.